News und Aktuelles Treppenlift Firmen, Messe, Treppenlift Anbieter
Loading Spinner

Hersteller, Fachbetriebe, Fachgeschäfte...

oder
 

News

Aktuelles

Rehab Messe Karlsruhe voll im Gange - barrierefreies Wohnen live erleben!

Karlsruhe. Gestern, am Donnerstag den 11. Mai 2017 hat die Rehab Messe begonnen. Dort dreht sich alles rund um das Thema Mobilität trotz Einschränkungen. Die Messe läuft noch bis morgen, Samstag den 13. Mai 2017.  

Rehab Messe Karlsruhe voll im Gange - barrierefreies Wohnen live erleben!

Seit Donnerstag präsentieren rund 450 Aussteller auf der Rehab Messe im Baden-Württembergischen Karlsruhe Produkte und Trends rund um das Thema Mobilität, Reha sowie Barrierefreiheit. Weitere Themen sind Therapie, Pflege und Inklusion. Dank kostenlosem Shuttlebus geht es barrierefrei rund alle 10 bis 15 Minuten vom Hauptbahnhof direkt vor den Messe Eingang. Menschen mit eingeschränkter Mobilität hilft das Buspersonal sehr gerne beim Ein- und Ausstieg. Auf der Messe selbst werden Rollstühle verlieren, das ganze Messegelände ist ebenerdig und mit Rollstühlen, Rollatoren oder ähnlichem gut befahrbar.

Per Shuttelbus geht es vom Hauptbahnhof barrierefrei und kostenlos zum Messegelände der Rehab 2017Die Rehab wäre keine Messe für Inklusion, Barrierefreiheit sowie Rehabilitation, gäbe es keinen barrierefreien Weg zur Messe per kostenlosem Shuttelbus - auch der Heimweg Abends ist per Shuttlebus abgedeckt

Die Messe gliedert sich nach Themen, sogenannte Marktplätze, von welchen es 10 Stück gibt. Den größten Raum belegt dabei das Thema Mobilitäts- und Alltagshilfen. Rund 200 Aussteller stellen Rollatoren, Gehhilfen, Scooter sowie Rollstühle vor. Ergänzt wird das ganze durch Fachforen, in welchen Diskussionsrunden zu aktuellen Themen sattfinden.


Die Rehab 2017 gliedert sich in verschiedene Themen - eines davon ist Wohnen und BauenDas bietet die Rehab 2017 in Karlsruhe - 10 Themen / Marktplätze rund um das Thema Inklusion, Therapie, Rehabilitation sowie Barrierefreiheit

Das Thema barrierefreies Wohnen ist zwar nicht so zahlreich vertreten, die vertretenen Firmen jedoch bieten zahlreiche Modelle dar, welche größtenteils auch vor Ort getestet werden können. Auf großes Interesse stieß auch eine brandneue Alternative zum Treppensitzlift – der Assistep. Das Konzept ist so genial wie simpel, anstatt elektrischer Installation und aufwendiger Technik setzt der Vertrieb für den deutschsprachigen Raum, Rüdiger Schmitt Treppenlifte - auf einfache Mechanik. Eine verschiebbares Haltesystem ermöglicht trotz körperlicher Einschränkung (eigene) Mobilität.


Barrierefreiheit muss nicht elektrisch sein - das Assistep System von Rüdiger Schmitt TreppenlifteKlein und unscheinbar gibt sich das Assistep-System - die Ressonanz der testenden Besucher und Besucherinnen war sehr gut

Wer die seit 1980 stattfindende Messe gerne noch besuchen möchte, der kann dies bis morgen Samstag den 13. Mai 2017 noch tun. Rund 18.000 Besucher werden auf der 35.000 qm großen Ausstellungsfläche dieses Jahr erwartet. Heute und Gestern war die Messe bis 18:00 Uhr geöffnet, am Samstag sind die Tore von 10:00 bis 17:00 Uhr für Interessierte offen. Ohne Ermäßigung kostet der Eintritt 10 Euro, Gehandicapte, Rentner, Schüler, Auszubildende, sowie Studierende zahlen nur 5 Euro.


Auch Barrierefreiheit macht hungrig - die vielzähligen kulinarischen Angebote der Messe kamen bei den Besuchern ebenso gut an wie die ausgestellten ProdukteRund 18.000 Besucher besuchten dieses Jahr die Rehab Messe in Karlsruhe - ein großes Thema war auch hier die E-Mobilität in allen seinen Facetten

 
 

Druckansicht