Loading Spinner

Hersteller, Fachbetriebe, Fachgeschäfte...

oder
 

Der passende Lift

Der Lift muss zu den persönlichen Bedürfnissen und den baulichen Gegebenheiten passen.

Bei der Auswahl des Liftes kommt es auf die derzeitigen und die zu erwartenden persönlichen Bewegungseinschränkungen an. Bei der Einschätzung ist es oft hilfreich, den Arzt über den voraussichtlichen Verlauf der Erkrankung zu befragen. Er hat Erfahrungswerte in Bezug auf Krankheitsverläufe z.B. bei Multipler Sklerose.

Haben Sie Probleme beim Treppensteigen, zum Beispiel nach einer Operation oder einem Unfall, fehlt Ihnen altersbedingt die Kraft zum Treppensteigen oder Kreislaufprobleme beeinträchtigen Sie, kommt wahrscheinlich die Montage eines Sitzliftes in Betracht. Dieser braucht nicht mehr Platz als ein Stuhl. Der Nutzer sollte sich jedoch noch selbständig umsetzen können. Wird zur weiteren Fortbewegung ein Rollstuhl benötigt, muss man beim Sitzlift bedenken, dass man in jedem Stockwerk einen Rollstuhl braucht.

Sind Sie generell auf einen Rollstuhl angewiesen, muss bereits der Zugang zum Haus sowie der Hauseingang barrierefrei gestaltet sein, d.h. man benötigt eine Lösung für bestehende Außentreppen (bei kleineren Treppen oder Absätzen kann man einen Hublift oder eine Rampe einsetzen), sowie eine Eingangstüre, die breit genug ist.
Im Haus empfiehlt sich ein Plattformlift, dessen Plattform bei Nichtnutzung platzsparend nach oben geklappt werden kann und der den Fahrer zusammen mit seinem Rollstuhl befördert.
Für große Außentreppen gibt es witterungsbeständige Modelle.

Sitzlifte und Plattformlifte machen bei beengten Verhältnissen oft Schwierigkeiten. Eine gute Lösung kann hier auch ein Deckenlift sein. Die Treppe kann dabei vollständig, ohne Einschränkung weiterbenutzt werden, da die Aufhängeschienen an der Decke verlaufen. Der Deckenlift kann sowohl mit einem Sitz als auch mit einer Halterung für den Transport im Rollstuhl verwendet werden.

Hinweis:

Der Lift muss:
  • zu den persönlichen Bedürfnissen und
  • den baulichen Gegebenheiten passen.
Manchmal gibt es persönliche oder räumliche Gründe, die gegen den Einbau eines Treppenlifts sprechen. Hierzu zeigen wir Alternativen zum fest eingebauten Treppenlift  auf. In den nachstehenden Texten befassen wir uns jedoch zunächst weiterhin mit dem Thema Treppenlift.
 
Stichwort: ,

Druckansicht